Folgerunde für TheVeganKind im März 2021

Wow, GBP 3MM frisches Kapital für das Startup TheVeganKind. Die letzte Kapitalrunde ist gerade ein Jahr her (März 2020). Mit Abschluss der neuen Finanzierungsrunde hat der Sharepreis in 12 Monaten um satte 65% zugelegt. Prägend für das Umsatzwachstum im letzten Jahr war sicher auch Covid. Das ändert aber nichts am Erfolg der Gründer: Hier wird viel richtig gemacht und ich sehe auch zukünftig eine gute Chance auf deutliche Wertsteigerung für den Unternehmenswert.

Das Startup wird nach der aktuellen Runde mit GBP 11,5MM Post-Money bewertet. Den Umsatz von TheVeganKind kann ich nicht posten, da dieser nicht öffentlich zugänglich ist. Da aber viele andere Startups bei Ihren Investmentrunden hohe Umsatzmultiples im Bereich von Faktor 4-10x aufrufen, kann ich sagen, dass TVK in diesem Vergleich auch nach der aktuellen Finanzierungsrunde eher günstig bewertet ist. Eine wesentliche Rolle dürfte hier gespielt haben, dass mit GBP 3MM eine hohe Summe eingeworben wurde und die Investoren hier eine für sie attraktiv niedrige Bewertung durchsetzen konnten.

Ich habe meine Pre-Emption Rechte massiv überzeichnet. Außerdem handelt es sich bei diesem Investment um den höchsten Betrag, den ich bisher in eine primäre Kampagne (nicht Zweitmarkt) investiert habe. Im ersten Schritt wurde mein Investment bei Kampagnenschließung heute Nacht nicht zurückskaliert. Bisher verbleibt der gesamte Investitionsbetrag ungekürzt in der Kampagne. Es bleibt spannend, bis die Due Diligence von Seedrs in einigen Wochen abgeschlossen ist und ich das Share Certificate erhalte.

Meine Strategie steht hier auf zwei Pfeilern: Langfristig mit einem höheren Betrag beteiligt bleiben, um vom Wachstum von TheVeganKind zu profitieren. Und ich habe soviel nachgeschossen, dass ich auch auf dem Zweitmarkt traden und einen Teil zeitnah wieder abstoßen kann, sofern ein guter Aufschlag gezahlt wird. Der Sharepreis der aktuellen Pre-Emption Runde beträgt GBP 3,38. In den letzten Monaten konnte ich auf dem Zweitmarkt Anteile im Bereich von GBP 8-10 je Share verkaufen. In diesem Vergleich ist der Pre-Emption Sharepreis so günstig, dass sich eine gute Trading-Gelegenheit ergeben könnte.

Philip

Seit 2014 investiere ich in Startups. In den letzten Jahren ist mein Portfolio auf über 150 Beteiligungen verschiedener Größe gewachsen. Auf meinem Blog berichte ich regelmäßig über Crowdinvesting und meine Investments.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Avatar
    Pavel

    Greetings Filip again, I finally managed to buy some TVG shares :). There is also ODDBOX, BUX in my viewfinder and I will definitely buy some HYCUBE shares, which are very successful.

  2. Avatar
    Samurai

    Hi Philips, it is very nice to ready this your investment memo. I also increased my holding in TVK. I should have purchased more. However my argument was that after this pre-emption right, it would be less demand in purchasing through SM.

    Similarily to the Cheeky Panda Share. It was so hot but after Chris off loads £3M worth of shares, the demand isn’t there anymore.

    1. Philip
      Philip

      Hi Samurai,
      I agree with your assessment for The Cheeky Panda, where the large secondary sale will mean heavily increased shares available on the Secondary Market (SM). However, for The Cheeky Panda, April was the first cycle where shares were eligible for trading again. It’s possible that in half a year demand is bigger again than supply, leading to increased sales prices. For TVK, I expect an immediate option for an upside from SM sales within the next 3 months. The crowd allocation of pre-emption round was small at below GBP 300k. TVK has >1000 investors that might create demand on the SM again, creating visibility and triggering as well new shareholders to come in via the SM.

Schreibe einen Kommentar